Kung Fu

Kung Fu Dju Su

Kung Fu Dju Su bieten wir als Dauerangebot für Mitglieder und als Kurs (auch für Nicht-Mitglieder) an.

Kung Fu Dju Su beim JCAH e.V.
Kung Fu Dju Su beim JCAH e.V.

Bei dem Dju Su handelt es sich um eine moderne Form der Selbstverteidigung.

Es ist vergleichbar mit dem japanischen Jiu Jitsu, findet aber seinen Ursprung in den chinesischen Kung-Fu Systemen. Es wurde durch einen mongolischen Meister nach Europa gebracht und im kleinen Kreise verbreitet.

Anders als das Jíu Jitsu bzw. viele andere chinesische Stile ist das Dju Su ein offenes System. Das heißt das Dju Su wird ständig weiterentwickelt. Im Laufe der Jahrhunderte hat sich die Gesellschaft und somit das soziale Umfeld verändert. Die Motivation und die Möglichkeiten der Angreifer ist in den Jahren gewachsen.

Kaum ein Angriff auf der Straße wird heutzutage mit dem Schwert, der Lanze o.ä. ausgeführt. Deshalb ist es im Dju Su selbstverständlich sich auf die neuen Verhältnisse einzustellen und um diesbezüglich nicht stehen zu bleiben ist es notwendig auch über den eigenen Horizont zu schauen.

Kung Fu im JCAH e.V.
Kung Fu im JCAH e.V.

Alle Frauen und Männer (ab ca. 14 Jahre), die Interesse am Kung Fu haben, oder es einfach nur kennenlernen möchten sind zu einem Probetraining herzlich eingeladen. Aber auch Kinder ab 7 Jahre werden in speziellen Kindergruppen trainiert. Ausserdem bieten wir Kung Fu als Selbstverteidigung für Mädchen und Frauen an.

Wir trainieren in Hundsmühlen und in Oldenburg!

Termine für Mitglieder:
Mi 17:00 Uhr Kung Fu für Kinder ab 7 Jahren (Endrik Kraßtinat)
Fr 18:00 Uhr Kung Fu für Kinder ab 7 Jahren (Bianca Lange)
Mi 18:45 Uhr Kung Fu für Erwachsene (Richard Hammer)
Fr 19:00 Uhr Kung Fu für Erwachsene (Richard Hammer)

Ort: Budo- u. Fitnesszentrum Hundsmühlen des JCAH e.V.
Diedrich-Dannemann-Str. 25
26203 Hundsmühlen

Kung Fu als Selbstverteidigung für Mädchen und Frauen
Mo 18:00 Uhr
(Leitung Bianca Lange)
Ort: Gymnasikraum der GAG-Schule in Oldenburg (Zugang über Gerichtsstraße)

Termine für die Kurse (auch für Nicht-Mitglieder):

Für Kinder ab 7 Jahren: 
Kung Fu ab 7 J. (Hundsmühlen Dojo) , 7 x Mittwoch ab 23.10.19 / 17:00 - 18:30 / € 30 (Nicht-Mitgl.) / € 22 (Mitgl.) / Kurs 19667

Kung Fu ab 7 J. (Hundsmühlen Dojo) , 7 x Freitag ab 25.10.19 / 18:00 - 19:00 / € 30 (Nicht-Mitgl.) / € 22 (Mitgl.) / Kurs 19693

Kung Fu ab 7 J. (Hundsmühlen Dojo) , 7 x Freitag ab 24.01.20 / 18:00 - 19:00 / € 30 (Nicht-Mitgl.) / € 22 (Mitgl.) / Kurs 20160

Kung Fu ab 7 J. (Hundsmühlen Dojo) , 7 x Mittwoch ab 29.01.20 / 17:00 - 18:30 / € 30 (Nicht-Mitgl.) / € 22 (Mitgl.) / Kurs 20136

Kung Fu ab 7 J. (Hundsmühlen Dojo) , 7 x Mittwoch ab 22.04.20 / 17:00 - 18:30 / € 30 (Nicht-Mitgl.) / € 22 (Mitgl.) / Kurs 20248

Kung Fu ab 7 J. (Hundsmühlen Dojo) , 7 x Freitag ab 24.04.20 / 18:00 - 19:00 / € 30 (Nicht-Mitgl.) / € 22 (Mitgl.) / Kurs 20277

Als Selbstverteidigung für Mädchen und Frauen:
Kung Fu (Mädels u Frauen) (Oldenburg GAG Gymnastikraum) , 7 x Montag ab 28.10.19 / 18:00 - 19:30 / € 30 (Nicht-Mitgl.) / € 22 (Mitgl.) / Kurs 19708

Kung Fu (Mädels u Frauen) (Oldenburg GAG Gymnastikraum) , 7 x Montag ab 27.10.20 / 18:00 - 19:30 / € 30 (Nicht-Mitgl.) / € 22 (Mitgl.) / Kurs 20167

Kung Fu (Mädels u Frauen) (Oldenburg GAG Gymnastikraum) , 7 x Montag ab 27.04.20 / 18:00 - 19:30 / € 30 (Nicht-Mitgl.) / € 22 (Mitgl.) / Kurs 20289

Hier ein kleines Video unseres Kung Fu-Trainings:

 

Kung Fu für Kinder
Kung Fu für Kinder

 

Kung Fu - Erfolg beim Tora Shiai
Kung Fu – Erfolg beim Tora Shiai
Kung Fu im JCAH e.V.
Kung Fu im JCAH e.V.

Das Training leitet unser Meister Richard Hammer.

– VII. Toan Dju-Su
– IV. Toan Chan Shaolin Si
– II. Dang Vo-Quen
– Bundestrainer des IBF

Kung Fu für Kinder
Kung Fu für Kinder

Kung Fu Training

Das Training ist in 3 Hauptkategorien aufgeteilt:

– Selbstverteidigung
– Klassik (Kata, Form)
– Wettkampf

Der Schwerpunkt unseres Trainings liegt eindeutig im Bereich der Selbstverteidigung. Unser Ziel ist es sich in Notwehrsituationen behaupten zu können, d.h. mit oder ohne Einsatz körperlicher Kraft.

In diesem Zusammenhang wird auch verstärkt das Thema Frauen-Selbstverteidigung aufgegriffen und umgesetzt. Da das weibliche Geschlecht selten die gleiche Körperkraft aufweist wie das männliche, werden Techniken trainiert und im Rahmen des Trainings auch ausprobiert, die es dem schönen Geschlecht erlauben sich erfolgreich zu Wehr zusetzen.

In unserem Selbstverteidigungstraining sind wir offen und versuchen es und uns ständig weiterzuentwickeln. Die Angriffe haben sich im Laufe der Zeit geändert so das auch die Verteidigung nicht nur aus den „alten“ Techniken bestehen darf.

Da wir nicht alles aufs neue entwickeln und ausprobieren können, schauen wir auch bei anderen Stilen, deren Meister sich schon lange und eingehend mit diversen Themen befasst haben und dadurch über eine hohe Erfahrung verfügen. Somit fließen viele Techniken und Gedanken aus verschiedenen Stilen bei uns ein, denn nur wer sieht was die „anderen“ machen kann auch effektiv trainieren. So widmen wir uns verstärkt dem Bodenkampf mit Techniken aus Stilen die sich bereits über Generationen damit befasst haben, das gleiche gilt auch für das Kämpfen im Stand.

Im Klassikbereich werden Formen (Katas) trainiert. Katas sind festgelegte Bewegungsformen aus Angriffs- und Verteidigungstechniken, die man ohne Gegner/Partner ausführt. Diese Formen wurden teilweise Tieren nachempfunden so z.B. dem Tiger, dem Bären die kraftvoll und dynamisch sind und dem Storch der elegant und schwungvoll dargestellt wird. Bei den Waffenformen befassen wir uns mit dem Kurzstock und auch mit dem Tonfa.

Der dritte Eckpunkt in unserem Training ist der Wettkampf. Dabei konzentrieren wir uns vorrangig auf den Semi- und Leichtkontakt. Die Formen werden ebenfalls auf Turnieren vorgeführt.

<< hier geht es zu aktuellen Berichten unserer Kung Fu-Abteilung >>

<< hier geht zur Facebook-Seite unserer Kung Fu-Abteilung >>